Demokratie inklusive!

theatre-938629_1280

Demokratie inklusive ist ein interaktiver theaterpädagogischer Workshop des People’s Theater e.V. Er findet in der letzten Dezemberwoche vor den Weihnachtsferien am Albert-Einstein-Gymnasium in Maintal statt. Allgemein geht es um die Vermittlung konstruktiver Konfliktbewältigungsstrategien und sozialer Kompetenzen.

Ziel des People’s Theater ist es, die Sozialkompetenzen von Kindern und Jugendlichen zu stärken, Selbstreflexion anzustoßen und auf diese Weise einen Beitrag zur Gewaltprävention zu leisten sowie Integrationsprozesse anzustoßen. Der theaterpädagogische Ansatz ermöglicht die unterhaltsame Bearbeitung ernster Themen. Die interaktiven Elemente bieten den Teilnehmenden einen niedrigschwelligen und emotionalen Zugang zu den verschiedensten Konfliktsituationen. Schlussendlich werden auf spielerische Art und Weise positive Bewältigungs- und Lösungsstrategien erprobt und konstruktives Konfliktmanagement gefördert.

Die Themen, konkrete Workshopinhalte und Vermittlungsstrategien werden jeweils zielgruppenspezifisch ausgearbeitet. Auf diese Weise kann das Konzept auf unterschiedliche Teilnehmerkreise zugeschnitten und altersgerecht angepasst werden.

Insgesamt leistet der Workshop einen Beitrag zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Soziale Kompetenzen und Konfliktbewältigungsstrategien sind von zentraler Bedeutung für die zwischenmenschliche Interaktion. Sie sind unerlässlich um die eigenen Interessen, Bedürfnisse und Ideen zu formulieren, einzubringen und durchzusetzen. Hierfür sind der konstruktive Umgang mit Kritik und die Suche nach Kompromissen unerlässlich. Insbesondere in der heutigen Zeit, in der viele Debatten polarisieren sind soziale Kompetenzen, angemessene Gesprächsführung und Kompromissbereitschaft unerlässlich.

Auch leitet der Workshop einen Beitrag zur Demokratie. Demokratie ist kein Zuschauersport, sondern lebt vom Mitmachen. Um dies zu tun ist es unerlässlich sich klar zu positionieren, klar zu kommunizieren und gleichzeitig konstruktive mit abweichenden oder gar konträren Meinungen umzugehen.